Mittwoch, 30. Dezember 2009

Israel: Mehrwertssteuer abgesenkt, Leitzins erhoeht

Aufgrund eines soliden Wachstums haben die Staatseinnahmen in Israel die Steuerschaetzungen fuer das Jahr 2009 deutlich ueberstiegen. Deshalb hat das Finanzministerium die Mehrwertssteuer fuer das kommende Jahr um 0,5 % auf 16% abgesenkt. Diese Massnahme gekoppelt mit der Anhebung von Sozialhilfeleistungen an die sozial schwachen Bevoelkerungsschichten, soll das Wachstum weiter beschleunigen, die Kaufkraft staerken und die soziale Kluft zwischen Arm und Reich verringern. Der Staat laesst sich die Steuererleichterung 1 Milliarde Schekel Kosten.

Gleichzeitig hat die israelische Zentralbank angekuendigt, den Leitzins zu erhoehen, um die Inflation einzudaempfen. Wie das israelische Zentralbuero fuer Statistik weiter mitteilt, liegt die Anzahl offener Stellen in Israel, mit dem Anteil von 2,2 % an der Gesamtzahl aller Stellen, deutlich ueber dem europaeischen Durchschnitt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen