Sonntag, 27. Dezember 2009

Liebermann: 2010 keine Geheimdiplomatie


Auf einer Eroeffnungszeremonie der Konferenz der israelischen Botschaftsmissionen sagte Israels Aussenminister Liebermann, angesichts der Weigerung der Palaestinenser Gespraeche wieder aufzunehmen : “Selbst wenn wir zu den 67er Grenzen zurueckkehren, es wird kein Ende des Konflikts geben. Selbst wenn wir Jerusalem teilen wuerden, wuerde sich nichts veraendern. Wir wuerden uns dann in der gleichen Situation wiederfinden.”

Im Hinblick auf Syrien hat Liebermann eine tuerkische Vermittlungsrolle ausgeschlossen. Kein noch so sehr breites Laecheln koennte antiisraelischen Ausfaelle der Fuehrung in Ankara und deren Schmusen mit Teheran vergessen machen. Wenn die Syrer dies wollten, koennten sie direkt mit Israel sprechen. 2010 wird es keine Geheimdiplomatie geben. Man sei keine Frau, bei der geheim gehalten werden muesse, dass deren Heiratsantrag abgelehnt wurde, deshalb duerfe man auch ruhig offen ueber alles sprechen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen