Dienstag, 29. Dezember 2009

Schiiten siegreich gegen die saudische Armee

Der Hisb-Allah Treue Sender Al Manar vermeldet, dass schiitische Aufstaendische El Hutchi in der jemenitisch-saudischen Grenzregion eine Militaerbasis auf saudischem Territorium eingenommen und die saudischen Soldaten in die Flucht getrieben haetten. Ausserdem berichtet der Sender von den Erfolgen der Schiiten in den jemenitischen Gebieten Saada und Djebel Dhar el Hamar, in denen sie erfolgreich den jemenitischen und saudischen regierungstruppen Wiederstand leisteten. Die saudischen Quellen berichten wiederum, wie erfolgreich sie an allen Fronten seien.


Das in die Enge getriebene iranische Regime, seine hochgeruesteten Agenten in Libanon, Syrien, Jemen und Gaza haben in den letzten Monaten eine gefaehrlich und unberechenbare Lage entstehen lassen. Der Nahostkonflikt wird vom zunehmenden und immer gewaltsameren schiitisch-sunnitischen Konflikt ueberlagert. Teheran fuehlt sich zunehmend gezwungen seinen Anhaengern und sich selbst zu zeigen, dass man Herr der Lage sei und braucht dringend Erfolge an allen Fronten, die Flucht nach vorne des fanatischen Regimes scheint in letzter Zeit immer wahrscheinlicher zu sein. Man duerfe sich nicht darueber hinweg taeuschen, dass das Regime durch die Krawallen nicht wackeliger sondern umgekehrt, stabiler und vor allem unberechenbarer werden koennte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen