Sonntag, 17. Januar 2010

Auf Kreta brennen die Synagogen

Zum zweiten mal innerhalb der letzten 10 Tage wurde auf der griechischen Insel Kreta eine alte Synagoge angezündet. Im jüdischen Gebetshaus namens Ez Haim, "Der Baum des Lebens", sind dadurch 2500 heilige Bücher, ein Archiv und einige Büro-Rechner verbrannt, das Holzdach des Gebäudes ist schwer beschädigt. Der Schaden wird auf 30 000 Euro geschätzt. Die Suche nach den Vandalen läuft, die Synagoge hat bereits Israel um Hilfe ersucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen