Samstag, 9. Januar 2010

Britischer Schosshund von HAMAS Galloway aus Ägypten ausgewiesen


Der Palästinenserrechtler und Abgeordneter im britischen Unterhaus George Galloway wurde beim Versuch seines "Humanitären Konvois viva Palestina" die Grenze zum Gazastreifen von Ägypten aus nahe des Grenzpostens Rafiach zu überqueren und zu seinen Freunden nach Gaza zu gelangen, von der ägyptischen Polizei festgenommen. Die ägyptischen Sicherheitsorgane hatten dem "Hilfskonvoi" die Durchreise zuvor ausdrücklich verboten. Er und sieben seiner Helfer wurden umgehend in ein Flugzeug Kairo-London gesetzt und des Landes verwiesen, mit der Begleitbotschaft, dass sie in Ägypten nicht mehr erwartet werden. Galloway zeigte sich aber unbeeindruckt und kündigte an, dass es "andere Wege gibt" nach Gaza zu gelangen. Er rechnet wahrscheinlich damit, beim nächsten mal von Israel aus durchzukommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen