Samstag, 30. Januar 2010

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff

Der zweite hochrangige iranische Diplomat innerhalb der letzten zwei Wochen hat offiziell seinen Rücktritt eingereicht. Nach dem der iranische Konsul in Oslo Muhamed Hejdari seine Vorgesetzten in Teheran um Entlassung gebeten und in Norwegen politisches Asyl beantragt hatte, folgt ihm nun der Konsul der islamischen Republik in Tokio Abdul Fasal Islami. In seimem Rücktrittsschreiben begründet der Diplomat seinen Abgang damit, dass das Regime, das auf das eigene Volk schiesse, ihn anwidere und er es nicht vertreten wolle.
Mit einer zehntägigen Verzögerung hat der iranische Aussenminister Mottaki zugegeben, die Rücktrittsgesuche erhalten zu haben, denen er aber nicht entsprechen werde. Nach Informationen des Fersehsenders Al-Arabiya haben mittlerweile 27 iranische Diplomaten in Europa politisches Asyl beantragt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen