Sonntag, 10. Januar 2010

Mitchell droht Israel mit Sanktionen

Noch vor seiner Ankunft in der Region hat der Sondergesandte Obamas George Mitchell Israel mit Sanktionen gedroht, sollte dieser die Wiederaufnahme der Verhandlungen verzögern. U. a. sagte er im Interview an einen amerikanischen Fernsehsender, dass Washington über die Möglichkeit verfüge, etwa jährliche Staatsanleihen an Israel zu stoppen. Mitchells kündigte an, gegenüber den Seiten die Logik von Zuckerbrot und Peitsche anwenden zu wollen. Später hat ein Vertreter des State Department seine Aussagen dementiert, dies sei weder eine Drohung noch eine Andeutung einer Drohung gewesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen