Montag, 11. Januar 2010

Verfall des Dollars in Israel unaufhaltsam

Der Dollarkurs ist gegenueber dem israelischen Schekel weiterhin im Sinkflug. An der tel aviver Boerse wurde heute der Dollar mit 3,68 Schekel notiert, Tendenz fallend. Der exportorientierten israelischen Wirtschaft bereitet der billige Dollar schon lange grosse Kopfschmerzen. Zusammentreffen der Wirtschaftsvertreter, Stuezungekaeufe der israelischen Notenbank haben nichts genuetzt. Letztere hat inzwischen von der Politik der Stuetzungskaeufe Abstand genommen, zumal die Waehrungsreserven der Notenbank bereits auf Allzeitshoch sind.
Andererseits sind diese Massnahmen der kleinen israelischen Wirtschaft kaum spuerbar angesichts der wirtschaftspolitischen Verfehlungen der Obama-Regierung und der Stagnation der US-Wirtschaft insgesamt. Man darf nicht erwarten, dass das Konjunkturprogram von 800 Milliarden $, die in den Markt gepumpt wurden, das “Bankensterben”, der allgemeine Produktionsrueckgang der amerikanischen Grosskonzerne und die Rekordstaatsverschuldung den $-Kurs befluegeln werden. Ausserdem waere ein starker Dollar das letzte, was die US-Wirtschaft in ihrer jetzigen Verfassung noch gebrauchen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen