Dienstag, 5. Januar 2010

Verteilung von Gasmasken ab Februar beschlossen

Das israelische Sicherheitskabinett hat die Ausstattung der gesamten Bevölkerung mit den Gasmasken beschlossen. Ursprünglich hätten nur 60 % der Bevölkerung die sog. Sicherheitskits bekommen sollen, darunter sämtliche Armeeangehörige und die Bevölkerung im Norden Israels. Der jetzige Beschluss erfolgte nach neuerlicher Überprüfung der Bedrohungslage durch das Verteidigungsministerium und die Geheimdienste. Im Falle einer militärischen Eskalation rechnet Israel mit gleichzeitigem Raketenbeschuss, evtl mit ABC-Waffen, aus drei der vier Himmelsrichtungen.  Die Verteilung der Gasmasken soll im Februar beginnen und erst in 3 Jahren abgeschlossen sein.

Man frägt sich, ob diese Massnahme nicht zuspät greift, angesichts der Tatsache, dass bis dahin Sanktionen gegen den Iran ggfs. in Kraft treten werden und z. B.  Iran selbst mit dem Angriff Israels auf seine Nuklearanlagen bereits im Frühjahr rechnet. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen