Freitag, 5. Februar 2010

Ban Ki-moon traut seinem “Menschenrechtler” Goldstone nicht

UN-Generalsekretaer Ban Ki-moon hat sich nach der sorgfaeltigen Pruefung des israelischen Gegengutachtens zum Goldstone-Bericht geweigert, Israel zu verurteilen. Der juedische Richter mit Selbsthasskomplex Goldstone hatte nach seinem Besuch in Gaza und der fuer ihn dort organisierten “Fuehrung” Israel Kriegsverbrechen vorgeworfen. Die Beschudligungen des HAMAS-Schosshundes konnten den Ergebnissen der israelischen Untersuchungskomission wohl nicht standhalten. Ban Ki-moon schreibt in seiner Stellungnahme: “An dieser Stelle bin ich nicht in der Lage, irgendeine Entscheidung bezueglich der Verantwortung Israels fuer sein Vorgehen waehrend der Operation “Gegossenes Blei” zu treffen.”

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen