Freitag, 19. März 2010

"Gute Preise und gute Besserung" befinden sich jetzt in Petach Tikwa

Zum ersten mal übernimmt ein israelisches Unternehmen, der Pharmariese Teva Pharmaceuticals aus Petach Tikwa, ein deutsches Grossunternehmen, den führenden deutschen Generika-Hersteller Ratiopharm. Der weltweite Marktführer in der Herstellung der sog. Generika Teva kaufte den hochverschuldeten deutschen Konzern samt Schulden für 3,6 Milliarden Euro. Teva verdrang damit einen anderen Interessenten, den amerikanischen Pharmagiganten Pfizer. Hans-Joachim Ziems von der "VEM Vermögensverwaltung", die die Verwaltung des Merkle-Imperiums nach dessen Selbstmord 2009 übernahm, zeigte sich zufrieden, weil die Übernahme sämtliche Schulden des notleidenden Konzerns beglichen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen