Samstag, 24. April 2010

al-Hayat: Abbas will keinen Palästinenserstaat in provisorischen Grenzen

Mahmud Abbas hat den Vorschlag des Israelischen Premiers, einen Palästinenserstaat mit provisorischen Grenzen auf dem 60% des Territoriums von Judäa und Samaria umfassenden Gebiet abgelehnt. Wie die londoner Zeitung al-Hayat meldet, habe Abbas diesen Vorschlag als "Falle" bezeichnet. Alle bisherigen offiziellen oder halboffiziellen Vorschläge, Gesten, Erklärungen Netanjahus an die Adresse von Abbas und seines Gönners Hussein, die Abbas eine Wiederaufnahme der Gesrpäche schmackhaft machen sollten, hatte dieser bislang abgelehnt. Dies zeigt jedes mal aufs neue, dass der PA-Chef weder ein aufrichtiges Interesse an Verhandlungen noch am Palästinenserstaat hat, die ihn seine Macht kosten würden, wie schon an anderer Stelle oft genug erläutert. (Foto: Abbas, Hussein)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen