Freitag, 16. April 2010

Gefecht an der Gaza-Grenze

Laut einer Meldung der palaestinenschen Nachrichtenagentur Maan ist eine Kleingruppe der Dschihaddisten der “Al Aksa-Maertyrerbrigaden”, einer paramilitaerischen Einheit der Fattah von Mahmud Abbas, in die Naehe des Grenzzauns vorgerueckt, um einen Sprengsatz zu legen. Die Terroristen wurden entdeckt und flohen nach dem anschliesenden Gefecht ins Innere des Streifens. Ein Angreifer wurde getoetet. An der Grenze zu Gaza kommt ungeachtet der vor einigen Wochen in Damaskus vereinbarten Waffenruhe immer wieder zu feindlichen Uebergriffen, nicht zuletzt, weil nicht alle palaestinensischen Terrogruppen sich daran angeschlossen haben und zahlreiche Al Qaida-Zellen die “Autoritaet” der HAMAS nicht anerkennen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen