Mittwoch, 7. April 2010

IAEO-Kontrolleure zu Gast bei Assad

Eine Delegation der Kontrolleure der IAEO ist, wie lange im voraus angekündigt, gestern in Damaskus eingetroffen, um zu sehen, was sie sehen sollten - den Forschungsreaktor in Damaskus -  und nicht zu sehen, was sie nicht sehen sollten - den 2007 durch Israel zerbombten nordkoraenischen Atomreaktor im Norden Syriens. Nachdem sie nicht mal in die Nähe der Reste, wenn es welche gibt, des heiklen Reaktors zugelassen wurden, sind sie - nach reiflicher Überlegung - dann doch zum Schluss gekommen, dass Syrien dort tatsächlich etwas zu verbergen habe bzw. hatte.  Mit diesem sensationellen Befund reisen sie zurück nach Wien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen