Mittwoch, 28. April 2010

Israel und Ukraine droht ein handfester diplomatischer Skandal

Laut Meldung des Armeerundfunks sollen Beamte des Justizministeriums ein internes Papier veroeffentlicht haben, in dem die moeglichen Folgen des visafreien Personenverkehrs zwischen den beiden Laendern eroertert werden. Die Ukraine wird dort als Land mit dem korrupten politischen System und  gedeihendem Menschenhandel beschrieben. Der ukrainische Exportschlager – Billigprositutuierte – hat schon zahlreiche europaeische Laender befallen und das gleiche drohe auch Israel. Tourismusminister Stas Miseschnikov von der regierenden Israel Beneinu-Partei verurteilte das Papier aufs Schaerfste und Verwies auf den wirtschaftlichen Nutzen der Massnahme fuer die Tourismusbranche. Aussedem duerfe Israel die Ukraine, die bei allen internationalen Foren als einziger der GUS-Staaten an der Seite Israel steht – z B bei der Abstimmung gegen den “Goldstone-Bericht” - nicht vor den Kopf stossen. Dem muss man noch selbstkritisch hinzufuegen dass man in Israel mit dem Korruptionsvorwurf an andere Staaten unter gegenwaertigen innenpolitischen Umstaenden am besten bescheidener umgehen sollte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen