Mittwoch, 21. April 2010

Israel verhaengt ein partielles Waffenembargo gegenueber der Tuerkei

Israel hat erste Konsequenzen aus der Umorientierung der tuerkischen Aussenpolitik gezogen. Nach demonstrativem Schulterschluss mit dem Iran und nicht enden wollenden Angriffen auf Israel seitens des tuerkischen Premiers hat Israels Export-Aufsichtsbehoerde eine Verfahrensaenderung fuer Waffenexporte in die Tuerkei beschlossen. Damit sind die juengst abgeschlossene Lieferung von Drohnen und die Aufruestung tuerkischer Panzer mit moderner Elektronik wohl die letzten grossen Geschaefte mit dem tuerkischen Staat auf absehbare Zeit gewesen. Kuenftig wird jede einzelne Anfrage der Tuerken einer Sonderpruefung unterzogen, auch um sicherzustellen, dass die gelieferten Waffen keine Gefahr fuer Israel selbst darstellen wuerden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen