Dienstag, 6. April 2010

Israel verteilt Gasmasken

Heute ist in den israelischen Staedten und Gemeinden die Verteilung von “individuellen Schutzpaketen” einschliesslich Gasmasken, angelaufen. Geplant ist die Ausstattung der gesamten Bevoelkerung  Israels innerhalb von 3 Jahren. Den Zuschlag des Verteidigungsministeriums und der Heimatfrontverwaltung fuer die Durchfuehrung der Aktion bekam die israeische Post. Es gibt zwei Moeglichkeiten, sich die Schutzpakete zu sichern: entweder persoenlich bei einer verteilenden Postfiliale abholen oder sich per Telephon – Hotline 171 – gegen eine kleine Gebuehr bestellen und zustellen lassen, Menschen mit Behinderung werden kostenlos beliefert. Die Buerger werden jedoch gebeten, in den naechsten Tagen nicht zu den Verteilungspunkten zu laufen, um Warteschlangen und Gedraenge zu vermeiden, sondern sich die Pakete per Postkurier liefern zu lassen. Laut Oberst Yosi Sagiv im Interview an den Radiosender Kol Israel, handele es sich um eine planmaessige Massnahme, die in keinem Zusammenhang mit der Sicherheitslage in der Region stehte. Buerger Israels haetten keinen Grund zur Panik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen