Mittwoch, 14. April 2010

Nach Terrorwarnung: 430 Israelis fluechten aus Aegypten

Nach der gestern vom Stab fuer Terrorbekaempfung herausgegebenen Terrorwarnung fuer israelische Touristen auf der Halbinsel Sinai sind 430 Touristen mittlerweile wohlbehalten nach Israel zurueckgekehrt. Geschaetzte 120 Israelis sind immer noch dort. Geruechte um eine angebliche Entfuehrung eines israelischen Touristen haben sich bislang nicht bestaetigt. Sinai ist in letzter Zeit zu einem Rueckzugsbgebiet fuer Dschihaddisten geworden, auch wenn aegyptische Sicherheitskraefte gewisse Anstrengungen unternehmen, vermutete Terrozellen aufzudecken und zu zerschlagen, oft mit geheimdienstlicher Unterstuetzung Israels. Es soll konkrete Hinweise auf die Vorbereitung von Terroranschlaegen auf Touristenzentren auf der Hapbinsel, deren Gaeste zum grossen Teil Israelis sind. Unter vorgehaltener Hand wird in den israleischen Sicherheitskreisen gemaengelt, dass die aegyptische Polizei dabei alles andere als uebereifrig ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen