Dienstag, 27. April 2010

NATO-Land in Islamhand

Der zweite israelische Fernsehkanal berichtet unter Berufung auf die Erklaerung des Generalstabs der tuerkischen Armee vom Beginn der gemeinsamen dreitaegigen tuerkisch-syrischen Militaermanoever im Grenzgebiet beider Laender. Ziel sei die Staerkung der bilateralen Beziehungen, die von Tag zu Tag fester wuerden. Es wird auch von der Unterzeichnung eines Pakts ueber die strategische militaerische Kooperation zwischen den beiden Laendern berichtet.
Das NATO-Land sagte im Oktober letzten Jahres gemeinsame Manoever im Rahmen des Militaerbuendnisses aufgrund der geplanten Beteiligung Israels ab. Anstelle dessen zieht es Erdogan vor, mit Assad und Ahmadinedschad zu kuscheln. An wessen Seite waere die Tuerkei, wenn die USA oder ein anderes NATO-Land einen Buendnisfall aufgrund eines iranischen oder syrischen Angriffs ausrufen wuerden?
Man muss klar erkennen, dass die NATO-Mitgliedschaft der Tuerkei ein  irrelevantes Ueberbleibsel des Kalten Krieges ist, als die USA eine Militaerbasis vor der Haustuer der Sowjetunion brauchten, damit die Geschichte mit den sowjetischen Raketen auf Kuba nicht so einseitig werde. Die Kuba-Krise ist Geschichte, die NATO-Mitgliedschaft der Tuerken aber immer noch Gegenwart. Mit der Tuerkei ist die NATO zum Hauptverbuendeten der Achse des Boesen geworden. Es fraegt sich, wie lange das Buendnis diese Absurditaet noch aushaelt, in jedem Fall mindestens solange, wie Hussein US-Praesident ist. (Foto: Assad, 1 v. l.)

Kommentare:

  1. Well, it's about time somebody said this. The NATO membership of Turkey is always used as an argument (lever?) to gain membership to the EU. Nobody wants them (except slimey politicians maybe). Erdogan is pushing Islamic influence so he may as well be expelled into that camp. And many have not forgotten NATO's shoddy role by helping the wrong side against the Serbs.

    AntwortenLöschen
  2. Dank des irrelevaten Verhalten des Erdogan`s ist endlich das gelungen damit Europa aufwacht.
    Damit ist eindeutig der Beitritt der Türkei in die EU eingefroren. Mithin möchten wir errinnern welche Pläne sich Erdogan mit seinen Iranischen Liebhaber schmiedet um Israel aus der Karte zu löschen. Wohlmöglich glauben sie immer noch, dass die Nutzlose Offenbahrung des Koran`s sich erfüllt, die seit 1400 Jahren nichts erfüllt hat. Ihr Verderben liegt in ihrer Hand,sowie auch ihr Verderben i ihr eigenes Volk. Gewiss wir im Islam bald das Öl zu Ende sein!! Was dann ?
    Grüsse: Der Wachsehende.

    AntwortenLöschen