Sonntag, 4. April 2010

Peres: Schalit um jeden Preis

Im heutigen Interview an den Armeerundfunk Galej ZAHAL forderte Präsident Schimon Peres die Freilassung des gefangenen Gilad Schalit "um jeden Preis". "Wir müssen unsere Aktivitäten fortsetzen und alles in unserer Macht stehende tun, selbst dann, wenn wir einen sehr hohen Preis für die Befreiung von Gilad zahlen müssten", sagte Peres nach dem Gespräch mit dem Rav Ovadia Josef, der geistlichen Autorität der Schas. Peres betonte, dass Israel immer noch auf die Antwort der HAMAS warte, um den Austausch endgültig zu besiegeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen