Mittwoch, 19. Mai 2010

HAMAS-Funktionär wird befreit - Schalit bleibt gefangen

Scheich Muhammed Abu-Tir, rechtskräftig verurteilt nach der Entführung des israelischen Soldaten Gilad Schalit, soll morgen nach Ablauf seiner vierjährigen Haft entlassen werden. Abu-Tir wurde bei den vergangenen Wahlen ins palästinensische Parlament auf Platz 2. der HAMAS-Liste geführt, Israel warf ihm die "Kader"-Rekrutierung für die HAMAS in Judäa und Samaria vor. Mit seiner Festnahme sowie der Festnahme einer Reihe von weiteren HAMAS-Aktivisten wollte Israel Druck auf den Verein ausüben, um die Freilassung Schalits zu erzwingen. Der Terrorscheich kehrt nun als "standhafter Kämpfer und Märtyrer" zurück, während Schalit weitehin gefangen bleibt. (Foto: Abu-Tir)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen