Freitag, 21. Mai 2010

Hisbollah verlegt Truppen an die Grenze zu Israel

Der 10 israelische Fernsehkanal meldet heute, dass die Terrormiliz HIsbollah tausende ihrer Kämpfer in die unmittelbare Nähe der israelischen Grenze verlegt hat. Dies geschieht vermutlich im Vorgriff auf die grossangelegten Zivilschutzübungen der israelischen Heimatfront "Wendepunkt-4", die Anfang nächter Woche beginnen sollen. Der Abgeordnete des libanesischen Parlaments von der Hisbollah-Miliz Valid Sukarija erklärte, dass seine "Kämpfer" auf alle möglichen Entwicklungen vorbereitet seien und Israel im Falle eines militärischen Konflikts "von der Landkarte tilgen würden". "Wir wissen, dass es nur Übungen sind, haben aber auf alle Fälle unsere Kampfbereitschaft erhöht und raten den Zionisten davon ab, die Lage anzuheizen. Im Falle eines Konflikts springt Syrien uns bei", fügte er hinzu. (Foto: Hisbollah, Parteitag)

1 Kommentar:

  1. schalom. die hisbollah hat starke truppen an der grenze nach israel zusammengezogen,angeblich für eine übung..im falle eines konflikts wird syrien schützenhilfe leisten.die hamas
    und ander terrorgruppen haben ihre waffengewalt sehr vergrössert israel könnte also in die zange genommen werden. sei jahren verfolge ich die lage im nahen osten. das jahr 2010
    könnte ein entscheidenss jahr für erez
    israel werden.ich hoffe die israelische regierng ist klug und weise. gott schütze israel das ich sehr liebe. schalom karl

    AntwortenLöschen