Mittwoch, 26. Mai 2010

Libanon verstärkt Truppen südlich von Litani

Die libanesische Armee hat ihre Gefechtsbereitschaft erhöht und die Truppen südlich des Litani-Flusses und an der Grenze zu Israel aufgestockt. Das meldet heute Kol Israel unter Berufung auf die Quellen in Beirut. Man beobachte die in Israel laufenden Zivilschutzübungen sehr genau, so die Quellen, libanesische Korrespondenten sollen im Himmel über Südlibanon israelische Aufklärungsflugzeuge gesichtet haben. An der Israel-Libanon-Grenze befinden sich schon jetzt mehrere tausend Hisbollah-Kämpfer, 60.000 bis 70.000 Rakten unterschiedlicher Reichweite sind in ganz Libanon stationiert und auf Israel gerichtet. Der Oberbefehlshaber des Militärbezirks Nord der israleischen Armee Gen. Gadi Eisenkoth hatte vor zwei Tagen erklärt, dass es zwar seit Jahrzehnten in der Galil nicht mehr so ruhig gewesen ist. Diese, scheinbar, nie dagewesene Ruhe könnte aber jederzeit mit einem nie dagewesenen Konflikt zuende gehen. Israel hat kein Interesse daran, müsse aber auf alle möglichen Entwicklungen vorbereitet sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen