Freitag, 28. Mai 2010

Sderot angegriffen

Kurz nach Mitternacht erwachten Einwohner der leidgeprüften südisraelischen Stadt Sderot und der Umgebung aufgrund einer Alarmsirene. Kurz darauf schlug eine Qassam-Rakete in einem Wohnviertel der Stadt. Ein öffentliches Gebäude, in dem sich zum Glück in der Nacht niemand befand, wurde schwer beschädigt, ebenso wie ein in der Nähe geparkter Lastwagen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Das Niveau der terroristischen Aktivität in und um Gaza hat sich in der letzten Woche nach mehreren vereitelten Terroranschlägen auf israelische Zivilisten in den an Gaza grenzenden Städten erheblich erhöht, insgesamt wurden mehr als 10 Raketen und Mörsergranaten abgefeuert. Die ZAHAL reagierte jedes mal mit gezielten Vergeltungsschlägen.

1 Kommentar:

  1. Ist ja mal wieder klar, dass hierueber in unseren "freiheitsliebenden" und menschenrechtsbewussten Medien nicht berichtet wird, waehrend die berechtigte Stuermung und anschliessende Notwehrmassnahmen der IDF auf (Terror)Hifsschiffen zu einem Riesenereignis aufgeblaeht wird ...

    AntwortenLöschen