Samstag, 12. Juni 2010

Israel stockt Waffenarsenale auf

Nach Angaben der britischen Zeitung The Independent soll Verteidigugnsminister Ehud Barak bei seinem letzten Besuch in Washington eine zusätzliche Aufstockung des Arsenals an satellitengesteuerten bunkerbrechenden Bomben sowie die Erhöhung der auf dem israelischen Territorium gelagerten amerikanischen "Not-Reserven" an Waffen und Munition um 50% angefragt haben. Bereits im Dezember soll Washington laut der Zeitung die Reserven in Israel verdoppelt haben, das Verteidigungsministerium bittet jedoch um eine weitere Aufstockung. Die Reserven enthalten "Raketen, Bomben und Panzerfahrzeuge" die in einer Notsituation nach der Genehmigung aus Washington durch die ZAHAL verwendet werden klönnen. Die Zeitung  bringt die Initiative Baraks mit der komplexen Gefahrenlage rund um Israel und den zunehmenden Spannungen mit den Nachbarn des jüdischen Staates in Zusammenhang.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen