Donnerstag, 24. Juni 2010

Nach Aufhebung der Blockade: Intensivierung des Beschusses aus Gaza

Nach dem Naturgesetz des Nahen Ostens kommt nach dem israelischen Zugeständnis, diesmal erwirkt durch die jihadkonforme Internationale, sofort die Intensivierung der Angriffe der Barbaren. Sie verstehen das als Zeichen der Schwäche. Mehrere Möresergranaten wurden heute aus dem Gazastreifen in Richtung der nördlichen Negewüste abgefeuert, sie landeten glücklicherweise noch vor dem Sicherheitszaun. Die "internationale Gemeinschat" muss begreifen, dass sie in den Nahen Osten Krieg bringt, wenn sie auf Kosten Israels Frieden erzwingen möchte. (Foto: späte Hiterljugend)

Kommentare:

  1. http://www.guardian.co.uk/world/2010/jun/04/gaza-flotilla-attack-autopsy-results

    AntwortenLöschen
  2. Noch blamabler wird es ,siehe PI, wenn man aus ingesamt ca.5000 Teilnehmern (incl.Gegendemonstranten und Einheimischen)
    römische Juden macht. Selten so einen verlogenen Artikel gelesen.
    http://www.pi-news.net/2010/06/juedisch-palaestinensische-massenschlaegerei-in-rom/#comments
    Wenn sie italienische Medien nicht richtig zitieren können, sollen sie es unterlassen.

    Erschien acht Stunden nach uns (erste deutsche Fassung im Web) von mir übersetzt
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/06/italien-rom-massenschlagerei-zwischen.html
    Mit herzlichen Grüßen R.Stevancevic (Meran)

    AntwortenLöschen
  3. Für PI hat ein Jude nur eine Wertigkeit , wenn er von Linken oder Moslems geschlagen wird
    Antisemitismus in Sachsen-Anhalt nicht PI-Komform
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/06/antisemitismus-in-sachsen-anhalt-nicht.html

    AntwortenLöschen