Mittwoch, 16. Juni 2010

Türkei verhängt Sanktionen gegen Israel

Wie der israelische Nachrichtenportal NRG meldet, hat die Türkei ein umfangreiches Sanktionspaket gegen Israel beschlossen und im türkischen Parlament billigen lassen. Die Beziehungen zu Israel in sämtlichen Bereichen sind damit abgebochen. U. a. wird der türkische Militärattaché aus Israel abberufen, die gesamte Zusammenarbeit im militärischen und strategischen Bereich wird auf Null zurückgefahren, es werden keine gemeinsamen Übungen und kein Informationsaustausch der Geheimdienste stattfinden, im Personenverkehr werden Visas eingeführt, die aber Israelis vermutlich verweigert werden. Alle bestehenden Projekte vom Wirtschafts und Technologiebereich bis zum Jugendsport sollen beendet werden, die israelische Produktion boykotiert. Dieses Ziel, Israel als Hindernis für die Integration in die arabisch-islamische Welt loszuwerden hat Erdogan erreicht - wem er mehr schadet, Israel oder sich selbst, wird sich zeigen - hätte aber nicht dafür seine Flottillen als billigen Vorwand schicken müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen