Donnerstag, 8. Juli 2010

Aufstieg mit 95

Gerstern empfing Israrel 232 neue Repatrianten [olim hadashim, dt: Neuaufgestiegene] aus den USA und Kanada, die die Organisation Nefesh be Nefesh in Zusammenarbeit mit der Jewish Agency [Sochnut] nach Israel brachte, unter ihnen eine 95 jaehrige Frau, die im Rahmen der Familienzusammenfuehrung nach Israel kam. Ihre in der Kuestenstadt Herzlia lebende Tochter sagte gegenueber Arutz 7: "Meine Mutter hatte uns immer wieder ermuntert, Aliyah zu machen und sie erreichte es auch, waehrend sie selbst zoegerte, ihr angestammtes Nest in New Jersey zu verlassen. Wir sind gluecklich darueber, dass Mama sich endlich entschlossen hat, sich uns anzuschliessen. In den Sommermonaten werden in Israel weitere 2000 bis 2500 neue Olim aus Nordamerika erwartet. Am Ben Gurion Flughafen wurde die Gruppe aus ueberwiegend jungen Familien von der Absorpsionsministerin Sofa Landwer und dem Sochnut-Vorsitzenden Natan Scharansky feierlich empfangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen