Montag, 12. Juli 2010

Druse wegen Spionage verhaftet

Allmählich treten Hintergründe der gestrigen Unruhen im drusischen Dorf Madj al-Schams ans Tageslicht. Bei einer Hausdurchsuchung in diesem Dorf auf den Golanhöhen wurden die Polizisten von einer Menge umkreist und faktisch in Geiselhaft genommen, es flogen Steine. Erst nachdem die angeforderte Verstärkung mit den Dorfältesten verhandelt hatte, konnte die Situation beruhigt werden. Heute meldet die ha'Aretz, dass der Grund der polizeilichen Einsatzes die Verhaftung eines  27 jährigen Dorfbewohners namens Fada Schear war. Ihm werden Spionage, und Hilfsleistungen an den Feind während des Krieges vorgeworfen. Über die weiteren Einzelheiten des Falles ist eine Nachrichtensperre verhängt worden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen