Mittwoch, 21. Juli 2010

Neue Provokation aus Libanon

Fuenf libanesische Schiffe wurden beim Eintritt in die israleischen Territorialgewaesser aufgehalten, meldet heute die Tageszeitung Israel ha'Yom. Ein hochraniger Vertreter in der israleischen Marine bezeichnete die Handlung Libanons als Provokation und nahm an, dass sie im Zusammenhang mit dem Konflikt um die neulich vor der israelischen Kueste entdeckten Gasfelder steht. Libanon und die Hisballah-Miliz behaupten, dass die Gasfelder Libanon gehoerten. Die letztere hat in diesem Streit eine zusaetzliche Existenzberechtigung als Verteidigerin nationaler Wirtschaftsinteressen Libanons gegen den "zionistischen Feind" entdeckt. Israelische Beobachter sehen hier keinen Zusammenhang mit den "Freiheitsflottillen". Vom Pressedienst der ZAHAL gab es bislang keine Stellungnahmen zum Vorfall.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen