Sonntag, 25. Juli 2010

USA verweigern F-35-Lieferung an Israel

Wie die ha'Aretz berichtet, weigern sich die USA, entgegen frueheren Absprachen, die modernen F-35-Kampfjets an Israel zu liefern. Die Luftwaffe der ZAHAL wird, sollten die Verhandlungen endgueltig scheitern, demnach in absehbarer Zukunft nicht ueber die modernste Luftwaffentechnik verfuegen. Verteidigugnsminister Barak wird naechste Woche, zum x-ten Mal, in den USA erwartet, wo auch diese Frage wieder auf der Tagesordnung sein soll. Die Hindersnisse sind nicht nur finanzieller Natur. Israel moechte auch diesmal die Flugzeuge mit der eigenen Elektronik ausstatten, wie man es sonst bei allen in den USA erworbenen Kampfflugzeugen macht. Diesmal haben jedoch die beteiligten Vertreter der amerikanischen Fuehrung ihr Veto gegen die Modifizierung eingelegt und jegliche Eingriffe in die internen Systeme verboten. Israelische Militaerexperten sind skeptisch, ob die Vereinbarung in den naechsten Wochen doch erreicht werden kann. Dies alles geschieht vor dem Hintergrund, dass der von den USA garantierte militaerische Vorsprung Israels gegenueber seiner feindlichen Umgebung zusehends dahinschmilzt, wenn man die Geschiwndigkeit des Hochruestens saemtlicher arabischer und islamischer Staaten - auch hier vorwiegend durch die USA - betrachtet, auch derjenigen, die einen Friedensvertrag mit Israel haben. (Foto: F-35, wikipedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen