Freitag, 27. August 2010

Höhle Machpela für Slichot geöffnet

Nach wiederholten Bitten seitens der Gläubigen und der religiösen Räte der jüdischen Erzväterstadt Hebron und der Stadt Kiriat Arba soll Mearat Machpela [dt.: die Höhle Machpela ] - die Grabstätte der Patriarchen Abraham, Isaak und Jakob - in den zehn Tagen zwischen Rosch-Haschana [dem Tag des Gerichts, irrtümlich als das "jüdische Neujahr" bezeichnet oder mit Jom Kippur verwechselt] und Jom Kippur [dem Tag der Vergebung] rund um die Uhr für die Slichot [Vergebungs]-Gebete geöffnet werden. Die Hebroner Brigade unter dem Kommando des Oberst Gai Chasut hat zugestimmt, den Gläubigen in den 10 Tagen ununterbrochenen Zugang zum Heiligtum zu gewähren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen