Mittwoch, 4. August 2010

Israel verstärkt Grenze zu Libanon

Israel verlegt Truppeneinheiten und schweres Kriegsgerät an die Libanon-Grenze, meldet der Armeerundfunk Galej Zahal. Ingenieureinheiten der Zahal haben mit der Errichtung zusätzlicher Befestigungen in der Umgebung begonnen, wo gestern die Israelis von Libanon aus aus einem HInterhalt durch Scharfschützen angegriffen wurden. Der Armeerundfunk erklärte, dass dies "ein eindeutiges Signal an die libanesische Regierung sein muss, dass Israel zur Verteidigung seiner Grenzen bereit ist." Der "oberste Verteidigungsrat" Libanons, der heute unter dem Vorsitz des Präsidenten Michel Sulaiman zusammenkam, hat die Streitkräfte angewiesen, in höchster Alarmbreitschaft und "zu Opfern bereit zu sein".
Zum ersten Mal nach diesen Vorfällen hat sich der israelische Premier Netanjahu zur gesamten Lage um Israel geäussert. Das Portal der ha'Aretz zitiert den Premier mit den Worten: "Die Terrororganisation Hamas trägt die Verantwortung für den Raketenbeschuss Eilats. In den letzten Tagen wurden wir dreimal angegriffen: aus Gaza flogen Raketen auf Aschkelon, dann Eilat und nun der Angriff der libanesischen Armee. Ich möchte klarstellen: ich halte die Regierung Libanons und die Hamas für diese Taten für verantwortlich. Ich rate davon ab, uns weiter zu provozieren und unsere Geduld zu strapazieren. Ich unterstreiche: wir werden alles Notwendige zum Schutz unserer Bürger tun."

1 Kommentar:

  1. shalom .wie wird das jahr 2010 in
    israel 5770 enden?? gott schütze
    ertz israel

    AntwortenLöschen