Dienstag, 10. August 2010

Jude in Brooklyn niedergeschossen

Im New Yorker Stadtbezirk Brooklyn wurde ein Jude, Student einer Yeschiva [eine juedische Religionsschule] namens Baruch-Yehuda Alberstamm, 25 Jahre alt, niedergeschossen. Mit kritischen Bauchverletzungen wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Unbekannte schossen aus einem vorbeifahrenden Auto und flohen, meldet Aurutz 7.  Die Polizei Brooklyns hat alle Zufahrtsstrassem zum Tatort gesperrt, ein Hubschrauber kreist um die Gegend, um den Verbrechern auf die Spur zu kommen. Nach Augenzeugenberichten wurden die Schuesse mit Nazi-Rufen begleitet. Die Familie Alberstamm bittet, um die Rettung des Sohnes zu beten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen