Samstag, 25. September 2010

Araber wüten in Jerusalem und Juda-Samaria

Am Samstag gingen gewalttätige Ausschreitungen in Jerusalem und Juda-Samaria weiter. Die wütende arabische Menge randalierte im Jerusalemer Viertel Abu-Tor, unweit der Altstadt, eine Wohnung ging in Flammen auf, weil einer der arabischen Jugendlichen einen Brandsatz ins Fenster geworfen hatte, mehrere Müllkontainer wurden in Brand gesetzt, es wurde auch versucht, den angrenzenden Wald in Brand zu setzen, vor Ort befinden sich vier Feuerwehrbrigaden. Gewalttätige "Demonstrationen" werden auch aus Samaria, dort aus der Kleinstadt Har-Bracha, und aus der Erzväterstadt Hebron gemeldet, wo das dortige jüdische Viertel angegriffen wurde. In beiden Fällen konnte die Polizei die Menge durch den Einsatz von Wasserwerfern und Schockgranaten auseinandertreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen