Sonntag, 12. September 2010

Gaza: drei Terroristen am Grenzzaun liquidiert

An der Grenze zum Gazastreifen wurden laut israelischen Medienberichten am Nachmitag drei Terroristen beim Versuch getötet, die Grenzanlage zu durchbrechen. Die Mitglieder des dreiköpfigen Einsatzkommandos sollen nach den Angaben der Quellen in der Hamas "Hirten" gewesen sein. Die NRG meldet jedoch, dass die Soldaten von den "Hirten" mit Mörsergranaten beschossen wurden, eher sie im Schusswechsel starben. 
Gegen Abend wurde bekannt, dass eins der Geschosse, die auf Israel während Rosch ha'Schana niedergingen, nahe des Kindergartens im Bezirk Schaar ha'Negev explodierte. Alles in allem, das Vor- und Begleitspiel zum nächsten Teil der Aufführung "Direktgespräche" ist in vollem Gange.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen