Montag, 27. September 2010

Neues Jihad-Boot am Horizont

Arutz 7 zufolge hat ein Zahal-Sprecher mitgeteilt, dass die Küstenwache versuchen werde, das Boot mit 10 Hamas-Sympathisanten an Bord [von denen 5 Israelis sein sollen], das die Seeblockade Hamastans durchbrechen will und gegenwärtig Kurs auf Gaza hält, zunächst mit Aufrufen und Warnungen aufzuhalten. Wenn das nicht hilft, wird das Boot geentert und die Aktivisten werden festgenommen. Der Sprecher unterstrich, dass die Grösse des Boots und die Anzahl der darin sitzenden Aktivisten keine Zweifel daran zulassen, dass sie keine humanitäre Fracht nach Gaza bringen wollen, sondern nur eine medienwirksame Provokation anstreben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen