Donnerstag, 30. September 2010

Schwarz-Peter-Spiel: Zwischenstand 1:0 für die Liga

Das heutige Treffen von PA-Präsident Abbas mit dem US-Nahostgesandten auf Lebenszeit Mitchell in Ramallah ist ergebnislos verlaufen, Mitchell sei es nicht gelungen, Abbas zur Fortsetzung des Dialogs zu bewegen. Trotz der Absage Abbas' erklärte Mitchell, dass man sich morgen wieder treffen möchte, und er in den kommenden Tagen "intensive Anstrengungen" unternehmen werde, die Gespräche zu reanimieren. Abbas möchte am Samstag eine gemeinsame Sitzung des PLO-Exekutivrates und weiterer PA-Gremien abhalten, um die weitere Strategie festzulegen. Die endgültige Entscheidung hat Abbas aber der arabischen Liga vorbehalten, die am 4. Oktober in Libyen hätte tagen sollen. Und diese möchte Abbas jetzt "mehr Zeit" gewähren, um die notwendigen Treffen und Beratungen zu absolvieren und eigene Entscheidungen zu treffen - und werde am 6. Oktober tagen. Der Vorsitzende der Liga Amr Moussa hat aber bereits erklärt, die Entscheidung Abbas' über den Abbruch der Gespräche zu unterstützen. Abbas könnte aber "ausgleichen", indem er z B erkrankt und die Sitzung der PA-Gremien auf den 8. Oktober verschiebt, um die Empfehlung der Liga bei seiner Entscheidung zu berücksichtigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen