Mittwoch, 13. Oktober 2010

Iran: 18 Gardisten bei einer Explosion getoetet

Wie Arutz 7 unter Berufung auf iranische Staatsmedien meldet, hat sich auf einer der Militaerbasen des Korps der Waechter der islamischen Revolution im Nordwesten des Iran eine heftige Explosion ereignet, 18 Gardisten sollen dabei ums Leben gekommen sein, mindestens 14 weitere wurden verletzt. Das Feuer soll auf ein Munitionslager uebergegriffen haben, was die Explosion ausloeste. Im Nordwesten des Iran fuehren kurdische Untergrundkaempfer einen Partisanenkrieg gegen die iranische Zentralregierung fuer die Losloesung der Kurdengebiete. Die Explosion ereignete sich einen Tag vor dem Antrittsbesuch des iranischen Praesidenten in Beirut. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Ereignissen besteht ist unklar, ebenso, wie die Verantwortung der Kurden fuer die Explosion im Iran.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen