Sonntag, 3. Oktober 2010

Kursverfall des Rial

Die iranische Nationalwährung Rial verlor letzte Woche ca. 20% an Wert. Noch vor einer Woche war ein US-Dollar für 10.500 Rial zu haben - gegenwärtig kostet ein US-Dollar ca. 12.500 Rial, der Kurs erreichte zwischenzeitlich sogar 13.000 Rial.  Beobachter führen die Entwertung der iransichen Währung auf Sanktionen von Staaten und internationalen Konzernen zurück, die aufgrund des umstrittenen Atomwaffenprogramms des Landes verhängt wurden. Die Kursstabilität des Rial wurde bis zuletzt durch Interventionen der iranischen Zentralbank erreicht, die jedoch ihre verbliebenen Euro- und $-Reserven immer mehr zurückhält, weil man nicht mit neuen  Eingängen rechnet. Die Währungsreserven des Iran werden mit 60 bis 80 Milliarden Euro geschätzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen