Mittwoch, 20. Oktober 2010

Meir Dagan soll vorerst bleiben

Ha'Aretz zufolge soll Netanjahu bei dem gegenwaertigen Mossad-Chef Mier Dagan angefragt haben, ob er in der sensiblen Periode der kommenden Monate im Dienst bleiben moechte. Im Dezember wird Dagan sein achtes Jahr im Amt absolviert haben und sollte im Normalfall durch einen Nachfolger abgeloest werden. Dagans Dienstzeit wurde zweimal, durch Olmert und Netanjahu, verlaengert. Mit der erneuten, ausnahmsweisen Verlaengerung moechte Netanjahu vor dem Hintergrund multipler und schwer kalkullierbarer Bedrohungen einen gleichzeitigen Personalwechsel in den wichtigsten Instituten der Sicherheit - dem Generalstab, dem Schin-Bet und dem Mossad - vermeiden. Netanjahu selbst hat hierzu jeglichen Kommentar verweigert. Der Zeitung zufolge werden der Generalstabschef Ashkenasi im Februar, der Schin-Bet-Leiter Yuval Diskin im Mai und Dagan "irgendwann im Sommer" abgeloest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen