Mittwoch, 6. Oktober 2010

Zahal zur Beschaffung von Uniformen in Israel verpflichtet

Nach drei Jahren aktiver Lobbyarbeit fuer die Industriellenvereinigung Israels konnte sich die MK Scheli Yachimovitsch [Avoda] beim Finanzministerium mit ihrem "Verteidigungstextil-Gesetz" durchsetzen. Das Gesetz verpflichtet die israelische Armee, Polizei und andere Sicherheitsdienste zum Erwerb ihrer Uniformen in Israel, und nicht in China, wie in den letzten Jahren, berichtet die Zeitung Maariv. Das Ziel des Gesetzes ist es, Arbeitsplaetze in den in Israel noch verbliebenen Textilbetrieben zu sichern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen