Donnerstag, 25. November 2010

Chinas Aussenminister vertagt Besuch Suedkoreas

Der chinesische Aussenminister  Yang Jiechi hat seinen fuer Freitag geplanten Besuch in Suedkorea abgesagt, Grund seien "Terminprobleme", meldet Arutz 7. Vorgestern hat die US-Navy den Traeger USS Washington in die Konfliktregion entsandt, die fuer das naechste Wochenende geplanten US-suedkoreanischen Manoever werden auf dieses Wochendende vorverlegt. Suedkoreanische Offizielle wollen damit eine "klare Botschaft" an Nordkorea senden. US State Department hat erklaert, dass etwaige weitere Provokationen "zerstoerirsche Folgen" fuer Nordkorea haben wuerden. Wie es sich einen Tag nach dem Angriff auf die suedkoreanische Insel herausstellte, seien die beiden Todesopfer keine suedkoreanische Marines, sondern Zivilisten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen