Sonntag, 14. November 2010

Ende der aethiopischen Aliyah ?

In der heutigen Kabinettssitzung wird vermutlich der letzte grosse Tranfer von Mitgliedern des aethiopischen Stammes Falasch-Mura nach Israel beschlossen. Knapp 8000 potentielle aethiopische Olim warten z Z in einem Sammellager in der aethiopischen Stadt Gonder auf die Einreisegenehmigung nach Israel im Rahmen des Rueckkehrgesetzes. Der Plan sieht vor, monatlich ca. 200 aethiopische Juden nach Israel zu bringen. Nach der Uebersiedlung der letzten Olim soll das Lager geschlossen und die Einreisegenehmigungen nur in Einzelfaellen, in denen die Zugehoerigkeit zum Judentum eindeutig nachgewiesen werden kann, erteilt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen