Donnerstag, 11. November 2010

F16 der Zahal stuerzt ab

Das z Z modernste Kampfflugzeig der israelischen Luftwaffe F16I stuerzte am Mittwoch waehrend einer Luftkampfuebung ueber dem Ramon-Krater in der Negev-Wueste ab. Die Namen der vermissten Pioten sind zur Veroeffentlichung freigegeben: Major Amihai Itkis (28) aus Sde Warburg und sein Kopilot und Navigator Major Emanuel Levi (30) aus Maale Adumim. 
Die Piloten uebten den Abwang feindlicher Jets in grosser Hoehe unter naechtlichen Bedingungen. Der Pilot hatte keinen Notruf ausgesandt. Teile der abgestuerzten Maschine konnten inzwischen geortet werden. Der Oberbefehlshaber der Luftwaffe Generalmajor Ido Nechushtan hat alle Maschinen des Typs aus der Uebung herausgenommen und eine Untersuchung angeordnet. Wie Debka meldet, geht man eher vom menschlichen Versagen als Ungluecksursache aus, denn von einem technischen Defekt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen