Samstag, 13. November 2010

Iran beliefert Kuwait mit Gammelfleisch

Kuwait wird von einem Lebensmittelskandal erschüttert. Die kuwaitische Tageszeitung Al-Shahed hat einen Bericht über die Einfuhr grosser Mengen Gammelfleisch aus dem Iran veröffentlicht. Der syrische Zwischenhändler soll 65 t Ochsenfleisch aus dem Iran nach Kuwait geliefert haben. Ungeachtet der Feststellung der kuwaitischen Lebensmittelkontrolleure, dass das Fleisch "für den Verzehr durch den Menschen ungeeignet" ist, wurde es munter weiter an die Supermärkte  verteilt. Vermutet werden geheime Absprachen der kuwaitischen Kontrolleure mit dem syrischen Händler, der, anstelle eines Strafverfahrens, von ihnen weitere Lizenzen zur Einführ von Fleisch bekam. Im Gegensatz zum Erdöl und Erdgas ist das Gammelfleisch offensichtlich nicht in der Liste der von Sanktionen betroffenen iranischen Exportgüter enthalten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen