Donnerstag, 11. November 2010

Iran will eigene S-300 testen

Iran wird demnaechst S-300-Antiraketensysteme aus eigener Produktion testen, berichtet Debka unter Berufung auf iranische Staatsmedien. Nach dem Praesidentenerlass Medwedews ueber die "Massnahmen zur Erfuellung der UN-Sanktionen" hat Russland die vertragliche Lieferung der S-300, wie berichtet, ausgesetzt. Der Iran wirft Russland seitdem vor, sich dem Druck der "Zionisten" gebeugt zu haben und droht mit Gerichts- und Schadensersatzverfahren. Bei den iranischen Duplikaten duerfte es sich nach Debkas Quellen tatsaechlich um Systeme handeln, die auf der Basis der chinesischen Nachbauten der russischen S-300 entwickelt wurden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen