Montag, 1. November 2010

Netanjahu: "Freeze is frozen"

Premier Netanjahu hat zum ersten Mal direkt auf die Drohungen der PA reagiert, in Teilen Israels einseitig einen PA-Staat auszurufen. Sollte die Autonomiebehoerde dies tun, werden die Palaestinenser einen hohen Preis bezahlen, sagte Netanjahu waehrend der heutigen Sitzung der Likud-Fraktion, meldet Kol Israel. Nur am Verhandlungstisch koenne ein dauerhafter und belastbarer Frieden erreicht werden. In Bezug auf die Forderung der PA, den Bau in Juda-Samaria erneut zu stoppen, sagte Netanjahu: "Die Frage nach dem Einfrieren des Baus ist eingefroren." Er wies darauf hin, dass das Weisse Haus keine neuen konkreten Forderungen stellt und sich auf allgemeine Deklarationen beschraenkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen