Samstag, 18. Dezember 2010

Araber überfallen Touristen nahe Jerusalem [erneuert]

Mit Messern bewaffnete Araber haben zwei Menschen in der Ortschaft Zur-Hadassah nahe Jerusalem überfallen. Eine 44-jährige israelische Reiseführerin wurde mit mittelschweren bis schweren Stichverletzungen am Rücken und im Brustbereich im nahegelegenen Moschav Mata aufgefunden und umgehend in das hauptstädtische Hadassah-Krankenhaus gebracht. Nach ihren eigenen Angaben konnte sie von der Bande fliehen, eine Touristin aus den USA, ebenso Opfer des Übergriffs, sowie die Verbrecher werden derzeit gesucht, es besteht der Verdacht auf Entführung,  meldet Arutz 7.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen