Samstag, 18. Dezember 2010

Dani Hajat, 44. Opfer des Flächenbrandes stirbt

Im Rambam-Krankenhaus, Haifa, starb heute der Feuerwehrmann Dani Hajat (28). Während der Brandkatastrophe im Karmel-Gebirge war er unter denjenigen, die versucht hatten, die Angestellten der Gefängnisverwaltung und Freiwillige aus einer Feuerfalle zu retten, in die ihr Bus während der Fahrt zum Evakuierungseinsatz geraten war. Während des selbstlosen Rettungseinsatzes erlitt er schwere Brandverletzungen, die Ärzte des Klinikums haben heute das Scheitern ihrer Versuche der letzten zwei Wochen mitgeteilt, ihn zu retten. Sein Begräbnis findet morgen um 17:00 in Afula statt, berichtet der israelische Rundfunk. Dani Hajat war Leiter des Rettungsdienstes der israelischen Feuerwehr im nördlichen Jesreel-Tal. Er hinterlässt zwei Kinder und eine im neunten Monat schwangere Ehefrau.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen